Skip to main content

Elektrosäge warten und pflegen

Lesezeit: 3 Minuten
Ziehe vor der Wartung oder Reinigung von elektrischen Sägen auf jeden Fall den Netzstecker und überzeuge dich davon, dass dein Elektrowerkzeug spannungsfrei ist.Die meisten Sägen sind kabelgebunden, immer mehr Modelle sind aber auch mit einem Akku ausgestattet. Sollte deine Maschine einen Akku haben, dann achte unbedingt darauf diesen zu entfernen. Vorsticht gilt als oberstes Gebot. Eine Kappsäge besteht aus einem elektrisch betriebenen und leistungsstarken Sägeblatt, wodurch natürlich bei der Reinigung und auch der Handhabung immer ein gewisses Verletzungsrisiko besteht.

Folgende Arbeiten solltest Du bei deiner Elektrosäge in regelmäßigen Abständen durchführen:

Reinigung

Befreie das Sägeblatt deiner Elektrosäge nach der Arbeit mit einem Handfeger von Sägespänen. Für kleine Sägeblätter z.B. von Stichsägen eignet sich dazu auch gut eine Zahnbürste. Bei Stichsägen sollte ebenfalls das Pendelrad frei von Sägespänen sein. Wichtig ist zudem die Reinigung von Kühlöffnungen und Lufteinlässen am Motor.Damit der Schmutz beim Reinigen nicht in die Maschine rieselt, musst Du die entsprechenden Stellen mit einer Staubsaugerdüse aussaugen. Am besten Du baust die Sägeblätter für die Reinigung aus. So gelangst Du besser an die Stellen, die den meisten Schmutz enthalten. Trage beim Hantieren mit Sägeblättern zum Schutz geeignete Handschuhe.

Obwohl Kappsägen in der Regel mit einem Staubbeutel oder einer Absaugvorrichtung für den Anschluss eines Industriestaubsaugers ausgestatten sind, kommt es trotzdem immer wieder zu leichter Verschmutzung von herumwirbelnden Holzstaub. Deshalb ist das Abstauben des gesamten Gerätes auch nach jeden Arbeitsgang zu empfehlen.
Elektrosäge / Kreissägeblatt mit Harzrückständen

 

  • Mit der Zeit lagert sich das Harz aus bestimmten Hölzern als Belag auf dem Sägeblatt ab.
  • Die Schnittleistung lässt nach und das Sägeblatt quält sich nur noch durch das Holz.
  • Auch kann das Sägeblatt durch die große Reibung heiß werden und schaden nehmen.
Elektrosäge / Kreissägeblatt reinigen
  • Harz kannst Du mit Harzlöser* entfernen.
  • Fette die Sägeblätter bei längerer Nichtnutzung mit entsprechenden Schmierstoffen (Bedienungsanleitung) dünn ein.
  • Wische es beim nächsten Einsatz kurz ab.
  • Dies beugt Rostbefall vor.
  • Der Rost legt sich nacher sonst unschön auf den Schnittkanten der gesägten Hölzer ab.
Harzlöser Ballistol Pumpsprüher

19,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18/06/2020 8:39
DetailsNicht Verfügbar

Gehäuse reinigen

Plastikteile am Gehäuse deiner Elektrowerkzeuge reinigst Du am besten mit einem feuchten Tuch. Achte aber unbedingt darauf, dass das Tuch nicht zu nass ist und so Wasser an elektrische Bauteile gelangen kann. Dies kann einen Kurzschluss verursachen und die Maschine beschädigen.

Kohlebürsten tauschen

Nach einer gewissen Anzahl von Betriebsstunden müssen bei deiner Handkreissäge die Kohlebürsten des Motors gewechselt werden. Bei abgenutzten Kohlebürsten kann es zu Motoraussetzern kommen. Wenn Du dich damit nicht auskennst, überlass den Austausch der Kohlebürsten am besten einer Fachwerkstatt.

Kohlebürsten für Motor der Kreissäge
Kohlebürsten für Motor der Kreissäge

Sägeblätter auf Schäden prüfen

Prüfe unbedingt alle Sägeblätter auf sichtbare Schäden. Insbesondere bei Sägeblättern von zum Beispiel Kreissägen können große Gefahren ausgehen. Stellst Du Risse oder ausgeschlagene Zähne am Sägeblatt fest, musst du dieses austauschen.

Sägeblatt schärfen

Bei Stichsägen lohnt das Schärfen der kleinen Sägeblätter meist nicht. Tausche die Blätter hier lieber aus. Das Schärfen von größeren Kreissägeblättern kann sich hingegen lohnen. Allerdings lassen sich nur Sägeblätter relativ problemlos schärfen, die über keine speziell gehärteten Zähne verfügen. Im Handel werden zum Schärfen spezielle Schleifgeräte angeboten. Mit dem Schärfen der Sägezähne ist es in der Regel jedoch nicht getan. So müssen viele Sägeblätter im Zuge des Schärfvorgangs ebenfalls abgerichtet, geformt und geschränkt werden.Diese Arbeitsschritte erfordern bei Kreissägeblättern spezielle Fachkenntnisse. Deshalb sollten Heimwerker ohne entsprechende Erfahrungen das Schärfen dieser Sägeblätter lieber einem Fachmann überlassen.

Kreissäge Sägeblatt schärfen
Sägeblatt für Kappsäge neu geschärft

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *